Erfolgreiche Generalversammlung unserer Volksbank Emstek eG

Starke Entwicklung sowie Zustimmung zur Verschmelzung

[Emstek, 10.04.2024] Wir, die Volksbank Emstek eG, konnten auf unserer ordentlichen Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2023 eine erfolgreiche Bilanz präsentieren. Unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Josef Kläne wurden die Mitglieder und Gäste um 19 Uhr im Saal "zum schwarzen Roß" in Emstek begrüßt. Unser Vorstandsmitglied Thorsten Kaiser gab einen Überblick über das vergangene Geschäftsjahr und stellte den Jahresabschluss sowie den Lagebericht der Bank vor. Die Bilanzsumme blieb stabil bei 315 Millionen Euro, während das betreute Kundenvolumen insgesamt rund 660 Millionen Euro erreichte. Ein Bilanzgewinn von 341.595,90 Euro wurde verzeichnet, mit weiteren positiven Erwartungen für das laufende Jahr 2024.

Die Mitglieder erhielten Einblicke in den Bericht des Aufsichtsrates sowie die wesentlichen Feststellungen des Prüfungsberichts. Unserem Vorstand und unseren Mitarbeitern wurde für die Arbeit gedankt, und die Mitglieder stimmten einstimmig dem vorgelegten Jahresabschluss zu.

Besonders erfreulich war der Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstandes. Die Summe aus der Dividende von 3.5% und dem Mitgliederbonus beträgt 134.039,29 Euro. Zudem wurden Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig für das Geschäftsjahr 2023 entlastet. Die Wiederwahl von Pia Lüske in den Aufsichtsrat erfolgte einstimmig.

Die diesjährige Generalversammlung unserer Volksbank Emstek eG stand neben der starken Entwicklung der vergangenen Geschäftsjahre außerdem ganz im Zeichen einer wegweisenden Entscheidung: der Verschmelzung mit der Volksbank Essen-Cappeln eG.

Unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Josef Kläne wurde am Abend des 08.04.2024 die Weichen für eine gemeinsame Zukunft beider Genossenschaftsbanken gestellt. Mit großer Spannung und Erwartung blickten unsere Mitglieder, Gäste und Mitarbeiter auf diese bedeutende Abstimmung. Und auf das Ergebnis sind wir wirklich stolz: Mit einer überwältigenden Zustimmung von 99,6 % der anwesenden Mitglieder wurde die Verschmelzung einstimmig gebilligt. Ein historisches Abstimmungsergebnis, das die eindeutige Unterstützung und das Vertrauen unserer Mitglieder in die Zukunftsvision der Bankführungen unterstreicht.

Die Entscheidung zur Verschmelzung eröffnet für beide Banken neue Horizonte und Chancen. Durch die gebündelten Kräfte werden Synergien geschaffen, die nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit stärken, sondern auch die regionale Präsenz und Servicequalität verbessern. Sie, als Kunden und Mitglieder, können sich auf ein erweitertes Leistungsangebot und eine noch engere persönliche Betreuung im Zuge einer Verschmelzung mit der Volksbank Essen-Cappeln eG freuen. Die erfolgreiche Abstimmung ist das Ergebnis einer intensiven Kommunikation und transparenten Informationspolitik seitens der Vorstände und Aufsichtsräte beider Banken. Sie zeigt auch das starke Engagement und die Solidarität der Mitglieder, die gemeinsam eine starke und zukunftsfähige Bank für die Region gestalten wollen.

Die Mitglieder der Volksbank Emstek eG haben damit den ersten Schritt getan, um eine starke und zukünftsfähige Bank für die Region zu schaffen. Diese Zustimmung zur Verschmelzung in Emstek ist nicht nur ein Meilenstein in der Geschichte beider Banken, sondern auch ein klares Bekenntnis zur Stärkung des genossenschaftlichen Bankwesens in der Region.

Am 09.04.2024 fand die Generalversammlung mit den  Mitgliedern der Volksbank Essen-Cappeln eG statt, um über die gemeinsame Zukunft beider Banken zu entscheiden. Auch die Generalversammlung in Cappeln konnte mit der Zustimmung über die Verschmelzung abgeschlossen werden.

 

Wir freuen uns auf die bevorstehenden Herausforderungen und Chancen, dieser historische Schritt mit sich bringt.

 

** Text und Bild: Katharina Dobrunz **