Brutaler Vandalismus an der Museumseisenbahn

Wir möchten unterstützen

Als Mitglieder des Vereins "Museumseisenbahn Friesoythe-Cloppenburg e.V." am Donnerstag, den 28. Januar 2021 nach Staatsforsten gerufen wurden, mussten gestandene Eisenbahner ihre Tränen unterdrücken. "So etwas hatten wir in den 17 Jahren Museumseisenbahn Friesoythe-Cloppenburg noch nicht gesehen", so Pressewart Karl-Heinz Böhmer. Alle Scheiben sind zerschlagen, die Sitzbänke beschädigt und verschmutzt, Bodenbeläge herausgerissen, Beleuchtungen beschädigt und Toiletten beschmutzt. Die kleine beleuchtete Weihnachtslok, die die Kinder bei den Nikolausfahrten bestaunten, wurde heruntergerissen und mit einem Gegenstand völlig zerschlagen. Die Täter konnten bislang nicht ermittelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 7.000-8.000 Euro.

Wir bedauern diesen Vorfall sehr und möchten deshalb im Rahmen unserer Arbeitsgemeinschaft der Genossenschaftsbanken im Landkreis Cloppenburg mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro den Wiederaufbau unterstützen.

Vor allem aber möchten wir all den ehrenamtlichen Mitgliedern ein herzliches  Dankeschön ausrichten, für alle Zeit und Mühen, die sie in den vergangenen Jahren aufgewendet haben, um zu helfen, wenn Hilfe nötig war. Wir möchten unserer Hoffnung Ausdruck verleihen, dass alle Mitglieder ihrem Ehrenamt treu bleiben und dass sie im Idealfall mit ihrem Handeln weitere Menschen motivieren, sich ebenfalls zu engagieren. Tiefsten Dank an alle!