Unser Kampf gegen Corona

Der Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden ist uns wichtig

Angesichts der Corona-Pandemie mussten sich viele Unternehmen innerhalb kürzester Zeit der Herausforderung stellen, ihren Beschäftigten und Kunden den größtmöglichen Schutz vor der Coronainfektion zu ermöglichen. Vor allem ein durchdachtes Konzept ist hierbei wichtig.

Neben der Einhaltung einer guten Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie der Abstandsregelung und Plexiglasscheiben, haben wir in unserem Hause künftig weitere Maßnahmen umgesetzt, um das Infektionsrisiko zu mindern:

Mund-Nasen-Schutz:

In allen Bundesländern gilt eine Maskenpflicht. Auch wir als Bank sind hiervon natürlich betroffen. Um unsere Mitarbeiter bestmöglich vor dem Virus zu schützen, haben wir dem gesamten Team kostenfrei einheitliche Premiummasken zur Verfügung gestellt.

Luftfilteranlagen:

Ein wichtiger Übertragungsweg ist das Einatmen von virushaltigen Tröpfchen, wie sie beim Niesen oder Husten freigesetzt werden. Hinzu kommt, dass die Schadstoffkonzentration in Innenräumen oft höher ist, als in der Außenluft. Im Kampf gegen die Ausbreitung von Covid-19 können Luftreiniger eine wichtige Rolle spielen: Sie können Coronaviren aus der Luft entfernen und so das Risiko einer Infektion deutlich verringern. Unsere neusten Dyson-Luftfilteranlagen erkennen Partikel und Gase automatisch, melden diese in Echtzeit und entfernen so 99,95% der Partikel in der Luft. Wir haben deshalb all unsere Räumlichkeiten mit dieser neuen Technik ausgestattet.

"Der Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden steht für uns an oberster Stelle. Wir haben alle denkbaren Vorkehrungen getroffen, um den größstmöglichsten Schutz aller zu gewähren.", so Vorstandsmitglied Andreas Langemeyer.